Die Grenzlandtour
(ca. 12 km von Rückersbach zum Hahnenkamm; 
Teilnehmer : 12 davon 5 Frauen, und 7 Männer) 

Wanderführer Klaus hatte sich für April eine Tour von Rückersbach zum Hahnenkamm ausgedacht. Nach Treff an der "Hundehütte" in Rückersbach marschierte der Trupp Richtung Hahnenkamm los. Endlich konnte auch der passionierte Wanderer Friedel mit Ehefrau Roswitha dabei sein. 

Entlang der früheren Grenzziehung zwischen  Hessen/Nassau und dem Kurfürstentum Mainz führte der Weg bis zu dem auf ca. 460 Meter Höhe gelegenen Berggasthof "Hahnenkamm".  Die neuen Pächter geben sich alle Mühe, auch an Werktagen, ihre Gäste, die vornehmlich aus Wanderern und Moutainbikern bestehen, bestens zu bewirten. Ortsübliche Getränke wie Schlappeseppel Bier, Äppelwoi und -saft sowie deftige, aber auch vegetarische Kost erfreuen die Besucher.

Auf dem Rückweg wurden die historischen und mindestens 200 Jahre alten Grenzsteine, die auf der einen Seite mit dem "Hessebock" und auf der anderen Seite mit dem "Mainzer Rad" bebildert sind, genauer unter die Lupe genommen und vom sachkundigen Wanderführer, dem Vermessungsdirektor a.D. Klaus in ihrer Bedeutung erläutert. 

(NA/260413)